Zwischen uns die Sterne

*** Rezensionsexemplar, Werbung unbezahlt ***

Drei Freunde und das Leben

 


Allgemeine Angaben zum Buch:

Titel: Zwischen uns die Sterne

Reihe: nein

Autor: Tara Sivec

Verlag: MIRA Taschenbuch

Seitenanzahl: 416

Preis: 9,99€

ISBN: 9783956498459

Rezensionsexemplar: ja


Klappentext:

Sie waren wie die drei Musketiere. Seit Cameron als kleines Mädchen Aiden und Everett kennenlernte, waren sie unzertrennlich. Ihr Treffpunkt war das Baumhaus. Bis heute liegen dort die geheimen Wünsche ihrer Kindheit versteckt. Für alle Zeiten wollten sie die besten Freunde bleiben. Seither ist jedoch viel geschehen, und sie sind nicht mehr die Musketiere. Zwischen Cameron und Everett herrscht Funkstille. So erfährt Everett erst spät von Aidens Tod und kehrt nicht rechtzeitig zur Beerdigung zurück. Cameron fühlt sich in ihrer dunkelsten Stunde allein gelassen. Als Everett jetzt vor ihr steht, erinnert sie sich an ihren geheimen Wunsch, ihm nahe zu sein. Aber ist es dafür nicht zu spät?


Cover

Verträumt und verspielt zugleich, ist das Cover für mich ein echter Hingucker. Titel und das Gesamtbild harmonieren perfekt. Auch das Genre ist leicht zu erkennen und für mich direkt ein „in die Hand“ Nehmer.

Zum Buch:

Nachdem mir bereits die Leseprobe auf vorablesen.de sehr gut gefallen hatte, war ich begierig darauf weiterzulesen und habe mich direkt nach Ankunft des Buches darauf gestürzt und was soll ich sagen? Es dauerte gerade mal einen Tag, um die 400 Seiten auszulesen.

Tara Sivec kannte ich vorher noch nicht, doch ihr Schreibstil hat mir gezeigt, dass ich definitiv etwas verpasst habe. Sie beschreibt so wundervoll und gefühlvoll und hat eine Geschichte mit Protagonisten geschaffen, mit denen ich mitgefühlt, geweint und geliebt habe. Definitiv positiv zu erwähnen sind die Perspektivwechsel und die Rückblenden mit den Wünschen. Sie lockern auf, füllen Wissenslücken und bringen damit Stück für Stück „Licht ins Dunkel“. Ich für meinen Teil finde, dass man dadurch als Leser stärker einbezogen wird. Man bekommt nichts auf einem goldenen Teller geliefert, sondern erst nach und nach serviert 😉 Definitiv ein starker Anreiz um so schnell wie möglich weiterzulesen.


Fazit:

Zwischen uns die Sterne ist ein absolut gefühlvolles Buch. Ganz Kindheistwünsche, Träume und Verluste  gepaart mit einer ewigen Liebe und dem Kampf sich selbst zu finden. Alles ist vereint und auf eine wundervolle Art niedergeschrieben, ohne auch nur Ansatzweise schmalzig rüber zu kommen.

Ein Buch, das ich (nicht sofort) wiederlesen würde. Einfach um den Protagonisten Guten Tag zu sagen und so erneut auf dieser Reise zu begleiten. Aus diesem Grund gibt es von mir auch volle 5 Sterne und eine klare Empfehlung!

Eure Harriot