Eine besondere Geschichte …

0
368
????????????????????????????????????

… und das nicht nur, weil ich die Autorin kennen und mögen gelernt habe. Nein! „My first Love“ aus dem Hause Heyne fliegt ist eine gefühlvolle Geschichte, die, in meinen Augen, ihresgleichen sucht.

Um was geht es?

Die 17 jährige Schülerin Cassidy bietet eine ganz besondere Leistung: den Schlussmach- Service. Für den wird sie sogar bezahlt. Eines Tages wird sie vom so ziemlich heißesten Jungen der Stadt „beauftragt“ und gleich darauf mit einer Wette konfrontiert: Colton wettet nämlich, dass sie es nach all den Trennungen nicht schafft ein bestimmtes Pärchen zusammenzubringen. Eine Herausforderung für Cassidy, die die sogleich in die Irrungen und Wirrungen der Liebe (ihrer eigenen und der der Verkupplungsaktion) stürzt.

Ich will den Inhalt der Geschichte nicht weiter vorwegnehmen, ihr seht aber schon, dass sich das ein oder andere Problem anbahnt …

Meinung

Ich liebe die Geschichte …. Tanjas Schreibstil ist bewundernswert und angenehm. Er ist locker und beschwingt und dennoch genau an jeden Protagonisten angepasst. Ihre Worte erschaffen Bilder in meinem Kopf. Umfangreich. Detailliert. Echt. Als würde Cassidy direkt vor mir stehen. Als würde ich ein Teil ihres Lebens sein und dafür bin ich Tanja dankbar. Sie nimmt einen mit in eine andere Welt, lässt mich trauern und hassen. Mitfiebern und gleichzeitig auch ein bisschen denken „das kann ich auch“.

„My first Love“ ist ein wundervolles Buch über erste Liebe, Liebeskummer und alles was dazu gehört. Beschwingt geschrieben, hatte ich beim Lesen fast immer ein Lächeln auf den Lippen und das Schönste? Es wird ein Wiedersehen mit den Protagonisten geben.

Eure

Celin Izabel Harriot

0 0 vote
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments