Juliane Buser – Grafikdesign

0
125

Leg deine Visionen in meine Hände – denn atmosphärische Grafiken sind unser gemeinsames Ziel.

Juliane Buser

Seit 2018 verzaubert mich Juliane mit ihrer sympathischen Art. Sie unterstützt fleißig mein Bloggerteam und baut ihre kreative Ader tatkräftig aus. Da war es abzusehen, dass sie sich eines Tages selbstständig machen wird und was soll ich sagen? Sie hat es getan! Seit 2019 gestaltet sie unter dem Namen „Juliane Buser – Grafikdesign“ Cover, Banner, Grafiken für Visitenkarten, Lesezeichen, Flyer und vieles mehr. Wobei Cover, Banner und Lesezeichen zu ihren Lieblingen gehören.

Julianes Referenzen:
Wer beim großen F. oder I. angemeldet ist, dem sind ganz sicher schon einmal Werke von Juliane ins Auge gefallen. Beispielsweise Jenny Völkers neue Bücher „Sternmarie“ und „Verwünschung“.

märchenhaft – träumerisch – wunderschön

Die Worte, die für mich diese Buchkleidchen perfekt beschreiben. Doch nicht nur Jenny durfte in den Genuss von Julianes Arbeit kommen. Auch H.C. Hope und Paola Baldin haben bereits mit ihr zusammengearbeitet.

Wenn jemand von euch auf der Suche nach einem Gesicht für seine Geschichte, einem Logo für seine Website (übrigens ist meines auch von Juliane Buser Grafikdesign) oder einfach einem kreativen Kopf ist, der ist bei Juliane an der richtigen Adresse. Apropos Adresse… Juliane findet ihr hier:

Facebook
Instagram
Website (ca. ab Oktober)
Kontaktmöglichkeiten: Anfragen und Nachrichten bitte ausschließlich via Mail an: juliane@jb-grafikdesign.de

Für die gänzlich unentschlossen oder diejenigen mit kleinem Budget hat sie übrigens ebenso wundervolle Premades im Angebot.


Zum Schluss habe ich noch some facts about Juliane:

  1. Alles fing mit einfachen Handyapps an, um die Bilder für meinen Blog „Plüm’s Weltenarchiv“ zu verschönern. Diese reichten mir irgendwann nicht mehr, sodass ich zu einem Onlinetool wechselte. Kurz darauf ging es mit Gimp und Photoshop weiter.
  2. Tatsächlich habe ich mir bisher alles selbst beigebracht – zunächst durch das Anschauen von YouTube-Videos, danach eigentlich nur noch durch eigenes Ausprobieren und einige Fragerunden an Alles-Wisser Google.
  3. Als erstes gestaltete ich bereits viele Banner und Visitenkarten, auch schon vor meiner „offiziellen“ Öffnung meines Grafikdesignangebots. Derzeit überwiegen ebenjene Aufträge noch, jedoch möchte ich einen weiteren Schwerpunkt auf Coverdesign legen, weswegen ich mich über viele weitere Aufträge hierzu freue!
  4. Mittlerweile darf ich mich auch Verlagsdesignerin beim Kleinverlag „MysticVerlag“ nennen. Vermutlich wird dort dieses Jahr noch ein Cover von mir zu sehen sein.
  5. Außerdem bin ich erst seit kurzem in der Coverdesignerdatei von Carlsen gelistet. Ich fühle mich dadurch ziemlich geehrt und bin unglaublich stolz auf diesen Erfolg.

Mein Fazit? Wer eine nette, tüchtige und unglaublich ideenreiche Grafikdesignerin sucht, ist bei Juliane top beraten.

Eure Celin Izabel Harriot

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here